Montag, Februar 04, 2008

Cheers from Phnom Penh


Hello everybody...

nach Saigon (HCMC) mussten wir unsere Plaene aendern und die Insel Phu Quoc als Reiseziel leider streichen. Felix bemuehte sich zwar sehr, fuer uns noch zwei Fluege zu ordern, aber leider vergebens. Also ging's am Samstag auf ne dreitaegige Mekong-Delta-Tour. Vorher hatten wir - und das sei hier unbedingt erwaeht - mit Felx und Lars ne Menge Spass in HCMC. Besonders unsere ausgiebigen FeinSchmeckerOrgien zum Berliner Doenerpreis werden mir noch lange in Erinnerung bleiben. Da probiert man gern auch mal Gerichte wie Ochsenpenis... aus meiner Sicht aber nicht wirklich empfehlenswert. Auf diesem Weg VIEL SPASS an Felix & Lars, die bis Mittwoch Phu Quoc unsicher machen.

Fuer unsere MekongTour mit DeltaAdveture waehlten wir die HardcoreVariante... statt 2 x Hotel lieber "Homestay"mit Kochen, Essen und Uebernachtung auf ner Insel im Haus einer vietnamesiche Familie. Genial! Bis auf das Tier, das mich nachts unter meinem Bett krabbelnd weckte. Ob's ne Cobra oder nur ein Gecko war, werde ich wohl nie erfahren... Insgesamt nix fuer schwache Nerven. Um so erstanlicher, dass u. a. ein Daenischen Paar mit vier Monate altem Sohnemann wie auch einige coole Senioren mit uns durch's MekongDelta tourten.

Nacht 2 auf nem Boot... Ich koennte jetzt noch stundenlang berichten und weiss gar nicht, wie viele verschiedenen Faehren, (Ruder)boote und Kanus uns waehrend der letzten drei Tage & Naechte ueber den Mekong und seine neun Auslaufer geschippert haben. Es war auf jede Fall ein unvergessliches Erlebnis. Ebenso mit 12 Leuten und entsprechendem Gepaeck in Minibussen uebers Land kutschiert zu werden. Ein deutscher Viehtransporter haette ne fette Anzeige wegen Tierquaelerei kassiert ;o)

Morgen frueh geht's per Bus weiter nach Batambang (schreibt man das so?) und anschliessend per Boot nach Siem Reap. Gerade haben Sarah & ich per We unsere SonntagsFluege "Siem Reap - Bangkok" und "Bangkok - Krabi" gebucht.

Die letzten Tage gab's keinerlei Internet und auch jetzt ist die Connection eher ne Katastrophe. Mal schauen, wann sich das wieder bessert und ich auch mal wieder ein paar Fotos uploaden kann. OKeeee... that's it for 2night... Sarah schlummert schon tief & fest... und auch ich freue mich auf ein "richtiges" Bett im King's Guesthouse.

Cheers from Phnom Penh!

1 Kommentar:

Pastor hat gesagt…

Hallo Peter und (unbekannterweise) Sarah, es klingt ja sehr abenteuerlich, was ihr so in Asien unternehmt.
Da sitze ich doch lieber im ruhigen kalten Elysburg in Nord-ostpennsylvania und denke ueber den Aschermittwoch nach, der ist naemlich uebermorgen, aber bei Euch waehrend naechtlicher Flussfahrten spielt das vermutlich gar keine Rolle.
Lass es Euch gut gehen und geniesst die Zeit!
Gruss aus Elysburg Christoph